Sölva-Schafmilch-Joghurt und die Gesundheit

Untersuchungen stellen fest, dass die Schaf­milch durch ihre Zusammensetzung einen beson­deren Heil- und Nährwert hat. Schafmilch ist reich an Inhaltsstoffen und leichter verdaulich als andere Milcharten.

Sogar bei Neurodermitis wird Schafmilch immer wieder mit großem Erfolg eingesetzt. Bei Eiweißunverträglichkeit ist Schafmilch eine hervorragende ­ und oft die einzige Alternative.

Schafmilch hat auf den Heilungsprozess eine gün­stige Wirkung bedingt durch die Zusammen­setzung des Fettes, der Eiweißbausteine, des vermehrten Molkeneiweißanteils, der Mineral­stoffe und Vitamine, vor allem auch der Orotsäure.

 

Orotsäure, welche in der Schafmilch in besonders hohen Mengen vorkommt, spielt physiologisch im menschlichen Körper eine wichtige Rolle. Als Vor­stufe von Zellkern­-Eiweiß fördert es den Aufbau im jugendlichen Organismus und wirkt regenerierend im älteren. Orotsäure verhindert den Einbau von Fetten in Blut­gefäße und verzögert so die Arteriosklerose. Orotsäure übernimmt auch eine Funktion in der  Versorgung der Körperzelle mit Magnesium. Eine gute Versorgung mit Magnesium ist entscheidend bei der Vorbeugung von Krebs, altersbedingten Gefäß­veränderungen, bei Tuberkolose und Herzinfakt.

 

OROTSÄURE (Vitamin B13)

  • verhindert die Bildung von Krebsgeschwüren
  • Heilmittel bei Strahlenschäden
  • steigert die Blutzellbildung im Knochenmark
  • regeneriert geschädigte Leberzellen
  • schützt Leberzellen vor aufgenommenen Giften

Richard Sölva

Hochhäuserweg 22

A-6115 Kolsassberg

Telefon +43 (0)676-4046610

richard@soelva.at